Werkstoffe Sande, Kiese, Zement und Wasser

Bild zum Thema Natürliche Rohstoffe
Edelsplitte verleihen den Produkten ihre hochwertigen Oberflächen.

Natürliche Rohstoffe

Sande, Kiese, Zement und Wasser sind die natürlichen Bestandteile von Beton.

Sande und Kiese

Sande und Kiese sind gekörnte Gesteine, die nach ihrer Gewinnung gewaschen und anschließend in Kornabstufungen gesiebt werden. Je nach Größe spricht man von Sand oder Kies.

Für den Vorsatzbeton werden größtenteils farbechte Natursteinkörnungen eingesetzt. Ihre Vielfalt ist sehr üppig. Je nach Rohstoffvorkommen wirken die Farben der Körnungen besonders kräftig und strahlend oder auch dezent und kühl. Spezielle Oberflächenbehandlungen des Vorsatzes betonen den Ausdruck der Farben zusätzlich und geben der Oberfläche eines Steins ihr individuelles Aussehen.

Zement

Zement wird als Bindemittel bei der Herstellung von Beton eingesetzt. Er besteht vorwiegend aus den natürlichen Materialien Ton und Kalk. In Verbindung mit Wasser wird er sehr widerstandsfähig und hart und ist für die hohe Belastbarkeit von Beton verantwortlich.