Normen & Regelwerke

Platten nach DIN EN 1339

Platten nach DIN EN 1339 erfüllen folgende Bedingungen:

  • Die Gesamtlänge dividiert durch die Dicke ist ≥ 4
  • Eine Gesamtlänge von 1,0 m wird nicht überschritten

 

Zulässige Maßabweichungen

KlasseKennzeichnungNennmaß der PlatteLängeBreiteDicke
    [mm] [mm] [mm] [mm]
2 P ≤ 600 ± 2 ± 2 ± 3
> 600 ± 3 ± 3 ± 3
Die Differenz zwischen zwei beliebigen Messungen der Länge, Breite, Dicke einer einzelnen Platte muss ≤ 3 mm betragen.

 

Zulässige Abweichungen bei der Messung der Diagonalen

KlasseKennzeichnungMaximale Differenz [mm]
2 K ≤3
gilt für rechtwinklige Steine mit Diagonallängen > 300 mm

 

Zulässige Abweichungen von Ebenheit und Wölbung

MesslängeMaximal konvexMaximal konkav
[mm] [mm] [mm]
300 1,5 1,0
400 2,0 1,5
500 2,5 1,5
800 4,0 2,5
Planmäßig ebene Oberseite, Größtmaß > 300 mm

 

Biegezugfestigkeit

KlasseKennzeichnungCharakteristische
Biegezugfestigkeit
Mindestbiegezugfestigkeit
    [MPa] [MPa]
3 U ≥ 5,0 ≥ 4,0

 

Bruchlast (zum Beispiel)

KlassennummerKennzeichnungCharakteristische
Bruchlast
Mindestbruchlast
    [kN] [kN]
70 7 ≥ 7,0 ≥ 5,6

 

Abriebwiderstand

KlasseKennzeichnungAnforderung
    Bestimmt mit dem
»Abriebverfahren
mit breiter
Schleifscheibe«
Alternativ bestimmt mit dem »Prüfverfahren nach Böhme«
4 I ≤ 20mm ≤ 18 cm³ / 50 cm²