Grossformate

Bild zum Thema Fugenschluss
Bei hochwertigen Oberflächen können auch farblich abgestimmte Gesteinskörnungen zum Einschlämmen eingesetzt werden.

Fugenschluss

Nach dem Abrütteln hat sich das Fugenfüllmaterial in der Regel gesetzt. Daher sind die Fugen nochmals bis zum Fugenschluss vollständig zu füllen.

Als Fugenschlussmaterial eignet sich feines Material wie z. B.

  • Edelbrechsand der Körnung 0/2 oder
  • Brechsandsplittgemisch der Körnung 0/5.

Das Material wird auf dem Belag verteilt und unter Wasserzugabe in die Fugen eingeschlämmt. Damit wird eine geschlossene und verfestigte Fugenfüllung erreicht, die dem Aussaugen hohen Widerstand entgegensetzt. Der Effekt kann durch den Einsatz zusätzlicher Stabilisatoren unterstützt werden.

Bei hochwertigen Oberflächen können auch farblich abgestimmte Gesteinskörnungen zum Einschlämmen eingesetzt werden. Auf diese Weise werden Verfärbungen und Verunreinigungen vermieden.