Oberflächenschutz für Pflastersteine und Terrassenplatten Funktion

Reinigungsmittel

Verschmutzungen lassen sich als polar oder unpolar kategorisieren.

Polare Stoffe lösen sich in polaren Lösungsmitteln. Sie verbinden sich gut mit Wasser und lassen sich mit Wasser von der Oberfläche lösen. Verstärkt werden kann dieser Reinigungsprozess mit weiteren, zusätzlichen polaren Stoffen, wie beispielsweise Salz.

Polare Stoffe sind zum Beispiel:

  • Wasser, Salze, Zucker

Unpolare Stoffe lösen sich in unpolaren Lösungsmitteln. Sie verbinden sich nicht mit Wasser und lassen sich daher auch nicht mit Wasser lösen. Ein unpolares Lösemittel ist beispielsweise Reinigungsbenzin.

Unpolare Stoffe sind zum Beispiel:

  • Benzin, Fett, Wachs, Öl

Verwendung waschaktiver Substanzen 

Öl und Wasser vermischen sich nicht. Durch den Einsatz von waschaktiven Substanzen (Tenside) wird diese Verbindung jedoch möglich. Sie fungieren quasi als Brücke und erlauben die Beseitigung von Fetten und Ölen von einer Oberfläche.

Hinweis:

  • Die Dosierung ist wichtig. Bei zu hoher Dosierung kann sich ein Schmierfilm auf der Oberfläche bilden, der lang anhaltend eine Veränderung des Oberflächenschutzes hervorruft und Verschmutzungen besser haften lässt. Die Wirkung der »b.c.s.-Technologie« wäre außer Kraft gesetzt. 
  • Daher merken: Viel Wasser, wenig Tenside

Waschaktive Substanzen sind zum Beispiel enthalten in:

  • Spülmittel
  • Waschmittel
  • Haarshampoo
  • Duschgel